Ueber Uns 

Gruendungssitzung


Rosi Hasibether, Lydia Windisch 

1. Mitgliedertreffen

   
           Die Premiere - ein voller Erfolg!

Ueber Uns

Rosi Hasibether und Lydia Windisch gründeten 2012 die Selbsthilfegruppe für Menschen mit Arm- oder Beinamputation „INITIATIVE Leben mit Amputation“ in Linz, Oberösterreich

„Wir möchten möglichst vielen Menschen helfen, also haben wir die INITIATIVE Leben mit Amputation ins Leben gerufen um Amputierte und Angehörige in Linz und Umgebung zu vereinen, denn gemeinsam sind wir stärker“, sagt Frau Windisch. In Zusammenarbeit mit Franz Moisl möchte Lydia Windisch vielen Betroffenen und deren Angehörigen Mut machen, Erfahrungsaustausch betreiben und sich für die notwendigen Versorgungsmöglichkeiten einsetzen.

Aufklärungsarbeit und gegenseitige Unterstützung, z. B. während Aufenthalten in der Klinik oder bei Behördengängen, zählt zu den wichtigsten Aufgaben von Selbsthilfegruppen für Amputierte. Aber auch der Austausch von Erfahrungen und Informationen ist für die Betroffenen wichtig, um nach der Amputation zurück in den Alltag zu finden

Im Überblick:

  • Die Mitgliedschaft in unserer Selbsthilfegruppe ist beitragsfrei
  • Wir organisieren Besucherdienste in Krankenhäusern oder zu Hause
  • Wir helfen und unterstützen uns gegenseitig
  • Information und Unterstützung Angehöriger
  • Hilfe beim Umgang mit der veränderten Lebenssituation
  • Erfahrungsaustausch über die Probleme des täglichen Lebens (z. B.: Phantomschmerzen)
  • Gemeinsame Aktivitäten